AK Naturschutzgeschichte Brandenburg


Arbeitskreis Naturschutzgeschichte

Am 4. Dezember 2003 gründete sich beim Förderverein Haus der Natur ein Arbeitskreis Naturschutzgeschichte für die Region Berlin-Brandenburg. Der Arbeitskreis kooperiert eng mit der Stiftung Naturschutzgeschichte. Ziel ist es, die regionale Naturschutzgeschichte aufzuarbeiten, den wichtigen Impulsen nachzugehen, die von der Region Berlin-Brandenburg für ganz Deutschland ausgingen, Personen und Initiativen zu würdigen und ihr oft jahrzehntelanges Engagement für Natur und Umwelt vor dem Vergessen zu bewahren.

Der Arbeitskreis Naturschutzgeschichte trifft sich zweimal jährlich, im Frühjahr und im Herbst. Interessierte, die in den Verteiler des Arbeitskreises aufgenommen werden oder im Arbeitskreis mitarbeiten möchten, wenden sich an:

Arbeitskreis Naturschutzgeschichte, Regine Auster
Förderverein Haus der Natur, Lindenstraße 34, 14467 Potsdam
Fon 0331-2015525, Fax 0331-2015527, e-mail haus-der-natur@t-online.de

Stiftung Naturschutzgeschichte

Das Land Brandenburg war 1996 Mitbegründer des Archivs, Forums und Museums zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland – Stiftung Naturschutzgeschichte. Die Stiftung hat ihren Sitz in der Vorburg der Drachenburg in Königswinter am Rhein.

Das Land Brandenburg wird im Kuratorium der Stiftung durch Dr. Michael Gödde, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, und Regine Auster, Geschäftsführerin des Fördervereins Haus der Natur in Potsdam vertreten, die diese Aufgabe für die anerkannten Naturschutzverbände wahrnimmt.