Fortbildung für zertifizierte Natur- und Landschaftsführende, Nature Guides, Gästeführer, Wanderleiter, Lehrer, Erzieher, und Interessierte

Die Vogelbeobachtung in Städten und Gewässern eignet sich besonders gut für Einsteiger. Ein Stadtpark, Flüsse, Teiche und Seen stellen für uns Menschen einen besonderen Reiz dar. Wir verbinden diese ganz automatisch mit Erholung in der Natur. Dazu tragen natürlich die verschiedenen Tiere bei, denen wir dort begegnen, besonders leicht zu entdecken sind  Vögel. Ganzjährig liefern Parks, alte Bäume und Gewässer Nahrungs- und Lebensgrundlage für viele Vogelarten. Während der Zugzeiten sind besonders viele Vögel zu sehen, im Winter seltene Gäste und im Frühjahr begeistern uns die Vogel-Familien mit ihrem Nachwuchs. Um dieses Naturschauspiel für Besucher erlebbar zu machen, lernen Sie im Theorieteil nicht nur die wichtigsten Vogelarten in Städten und an Gewässern und deren Unterscheidungsmerkmale kennen, sondern bekommen vor allem im Exkursteil auf der Potsdamer Freundschaftsinsel vertiefte Einblicke in didaktische Methoden zur Vogelführung.Praktische Vogelbestimmung und -beobachtung

  • Vogelzug, Zugvogelforschung, Monitoring
  • Naturschutz, Schutzgebiete, Verhaltenskodex,
  • Konflikte, Management, Gesetze
  • Führungsdidaktik

Zielgruppe: Zertifizierte Natur- und Landschaftsführende, Nature Guides, Gästeführer, Wanderleiter, Lehrer, Erzieher, und Interessierte

Anmeldung: bei Andrea Mack (andrea.mack@lfu.brandenburg.de oder 033732 50616)

Erforderliche Ausrüstung: Fernglas, Bestimmungsbuch, wetterfeste Kleidung, Getränke

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungsort

Haus der Natur Potsdam
Lindenstraße 34, 14467 Potsdam

Datum

06 Dez 2022
Vorbei!

Uhrzeit

10:00 - 16:00

Veranstalter

Landesamt für Umwelt Brandenburg
Website
https://lfu.brandenburg.de/lfu/de/

Kosten

Kostenlos